Bildung + Lernen gGmbH

 
 

Endlich ist es geschafft! Am 13. September 2019 haben die sieben Auszubildenden des Fachseminars für Familienpflege die letzten Abschlussprüfungen hinter sich gebracht. Das Ergebnis: Alle haben bestanden!

Begonnen hat die Ausbildung in dem durch die Bezirksregierung Arnsberg geförderten Fachseminar für Familienpflege am 04. Oktober 2017. Seitdem wurden die Auszubildenden in zwei Ausbildungsjahren in Fächern wie Hauswirtschaft, Pädagogik und Psychologie und Säuglings-, Kinder- und Krankenpflege geschult und haben ihr erlerntes Wissen immer wieder in Praktika angewandt und sich erprobt. In den letzten Wochen hieß es dann Pauken, Schwitzen und Zittern für die anstrengenden schriftlichen, praktischen und mündlichen Prüfungen. Nun endlich haben

Julia Bartczak, Drilona Cekrezi, Jeannine Ewers, Janina Lorenz, Jennifer Malaschewski, Jennifer Plotek und Christian Thon

auf ihrem Weg zum / zur staatlich anerkannten Familienpfleger/in einen Meilenstein erreicht. Mit dem erfolgreichen Abschluss des theoretischen Teils der Ausbildung sind die sieben Prüflinge nun zum Anerkennungsjahr zugelassen.

Zur Feier des Tages waren auch Herr Wilfried Bartmann, Vorsitzender der Gesellschafterversammlung der Bildung+Lernen gGmbH, Herr Rainer Goepfert, Geschäftsführer der AWO Unterbezirks Ruhr-Lippe-Ems, Herr Thorsten Schmitz, Geschäftsführer der Bildung+Lernen gGmbH sowie Marc Stommer, Fachbereichsleiter der Bildung+Lernen gGmbH anwesend und gratulierten den angehenden Familienpflegern und Familienpflegerinnen.

Nun treten die Prüflinge ihr Anerkennungsjahr an, welches weiter vom Fachseminar begleitet wird. Danach stehen sie dem Arbeitsmarkt als staatlich anerkannte Familienpfleger/innen zur Verfügung und finden ihren Einsatzbereich in ambulanten sozialen Diensten, in der Senioren- und Familienbetreuung, in Wohneinrichtungen für psychisch Erkrankte oder für Menschen mit Behinderung. Aber auch Förderschulen für Kinder mit Behinderung oder offene Ganztagsschulen stellen ein späteres Arbeitsfeld dar. Die Einsatzmöglichkeiten sind so vielfältig und breitgefächert, wie die Ausbildungsinhalte selber.

Am 07.10.2019 startet wieder ein neuer Durchgang im Fachseminar für Familienpflege. Aktuell sind noch Ausbildungsplätze frei. Interessenten können ihre Bewerbungen noch schriftlich an das Fachseminar für Familienpflege, Frau Gabriele Streich, Unnaer Str. 29a, 59174 Kamen oder per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! einreichen. Weitere Infos finden Sie zudem hier.

Neuigkeiten

Nachfrage nach Weiterbildung ist auch in der Krise groß

Nachfrage nach Weiterbildung ist auch in der Krise groß

04.05.21 Kreis Unna. |  Sich neu orientieren, weiterbilden und darüber vielleicht ein ganz neues Berufsfeld erschließen: Die Nachfrage nach Weiterbildung ist auch in der Corona-Krise ungebrochen. Doch die Möglichkeiten, sich über Weiterbildungsangebote zu informieren, sind in der Pandemie eingeschränkt: Alle großen Weiterbildungsmessen, die üblicherweise im Frühjahr einen Überblick über Anbieter und Programme geben, fallen in diesem Jahr in Präsenz aus – teilweise schon zum zweiten Mal.

Die Digitale Weiterbildungsmesse Ruhr bietet da die Chance, sich online mit den entsprechenden Fachberater*innen auszutauschen und wertvolle Hinweise zu bekommen. Die Bildung+Lernen gGmbH, eine Tochtergesellschaft der AWO Ruhr-Lippe-Ems, war am 4. Mai bereits zum zweiten Mal dabei. „Wir haben schon inner...

weiterlesen...

Per Weiterbildung zum neuen Job

Per Weiterbildung zum neuen Job

Die Bildung+Lernen gGmbH ist am 4. Mai wieder bei der Weiterbildungsmesse Ruhr am Start

Im vergangenen Jahr gab es die digitale Premiere, und auch in diesem Jahr findet die Weiterbildungsmesse Ruhr wieder voll digital statt. Die Messevorbereitungen laufen; auf der Messeseite sind bereits 89 Aussteller verzeichnet.

Einer von ihnen ist die Bildung+Lernen gGmbH, Tochtergesellschaft der AWO Ruhr-Lippe-Ems. Geschäftsführer Thorsten Schmitz: „Wir freuen uns auf die Weiterbildungsmesse Ruhr am 4. Mai und laden Interessierte herzlich ein, uns am digitalen Messestand zu besuchen.“

Für die Bildung+Lernen stellen sich Lukas Döring (Fachbereichsleiter Arbeitsmarktdienstleistungen für Über-25-Jährige), Saliha Dreisewerd (Fachbereichsleiterin Sprache und Integration) und Silke Rönnberg-Grohs...

weiterlesen...

Die Kinder der OGS am Heikenberg bekommen Besuch vom Nikolaus

Die Kinder der OGS am Heikenberg bekommen Besuch vom Nikolaus

von Corinna Döring, OGS am Heikenberg, Lünen

Am Morgen des 7. Dezember waren die Nikolaussocken der Kinder in der OGS am Heikenberg noch leer. Überraschte Gesichter - warum war der Nikolaus nicht da? 

Gegen Mittag lüftete sich das Geheimnis, nacheinander gingen die Kinder der Glücksbärchis (Klasse 1), der Drachenhöhle (Klasse 2), der Coolen Kids (Klasse 3) und die Kinder des Greatest Teams (Klasse 4) nach draußen. Dort wurden sie vom Nikolaus überrascht; natürlich hielten wir auch hier die Coronavorschriften ein. Der Nikolaus kannte jedes Kind und gab ihnen viel Positives mit auf den Weg, aber er erwähnte auch die Dinge, die nicht so gut gelaufen sind.

Zum Schluss freuten sich alle Kinder über ihre gut gefüllte Nikolaussocke. Bevor der Nikolau...

weiterlesen...