Ihr Ansprechpartner ist:

Herr Frau XXX
Einrichtungsleiter*in
Name-der-Straße 20
44532 Lünen 

Tel.: 02306/xxx
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Zielgruppen

Das individuelle Bewerbungscoaching zielt darauf ab Arbeitssuchende, im Eingliederungs- und Bewerbungsprozess durch Einsatz geeigneter Coachinginstrumente individuell zu unterstützen.

Personenkreise, an die sich das Coaching richtet, können zum Beispiel sein:

  • Fachkräfte mit Berufserfahrung
  • An- und Ungelernte
  • Langzeitarbeitslose
  • Beschäftigte mit Migrationshintergrund
  • Wiedereinsteiger in den Beruf
  • Jugendliche mit / ohne Schulabschluss
  • Akademiker mit Berufserfahrung
  • Studienabbrecher
  • Arbeitnehmer mit körperlichen und geistigen Einschränkungen
  • Zuwanderer / Flüchtlinge
  • Selbständige, die in ein sozialversicherungspflichtiges
  • Beschäftigungsverhältnis zurückkehren wollen

 

Aufgaben des Coaches

Im Wir setzen beim Coaching auf einen systemischen Coachingansatz, der auf den Grundlagen der Systemtheorie, systemischen Beratung und dem Konstruktivismus beruht.

Rahmen des Coachings erarbeitet der Coach im 4-Augen-Gespräch zusammen mit dem Kunden eine passende Bewerbungs-, Problemlösungs- und Integrationsstrategie. Dabei entscheidet der Coach situativ, ob er den Klienten professionell berät, Kenntnisse vermittelt, inspiriert, neue Sichtweisen aufzeigt, Blockaden löst, Orientierung gibt, Mut macht, Stellung bezieht und motiviert. Der Coachee wird von unseren Coaches in allen Phasen des Coachings aktiv unterstützt und begleitet. Dem Klienten wird aber auch vermittelt, dass jede Veränderung ihren Preis hat und die Verantwortung für die Umsetzung der im Coaching erarbeiteten Inhalte beim Coachee selbst liegt.

Zu den zentralen Aufgaben gehören:

  • Biographiearbeit
  • Stärken- und Schwächenanalyse
  • Werteanalyse
  • Ressourcenanalyse
  • Aufstellen einer persönlichen und fachlichen Kompetenzbilanz
  • Umgang mit Stress
  • Check und Neukonzeptionierung von Bewerbungsunterlagen
  • Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche und Assessmentcenter
  • Vorstellung und Konzeptionierung alternativer Bewerbungsstrategien,
  • wie z.B.: Onlinebewerbungen
  • und Initiativbewerbungen
  • Erarbeitung einer individuellen Bewerbungs- und Eingliederungsstrategie
  • Erweiterung von individuellen Handlungskompetenzen (Gesundheitsbewusstes Verhalten, Zeitmanagement, Stressmanagement, Zielentwicklung, Aufbau von Selbstbewusstsein und Selbstwirksamkeit, etc.)
  • Begleitung und Unterstützung bei (multiplen) Problemlagen

Settingansatz:

  • Das Coaching findet im Rahmen von 4-Augen-Gesprächen, Klient - Coach, statt
  • Zwei Coachingeinheiten (CE) / Woche
  • Bis zu 200 Coachingeinheiten (CE) insgesamt
  • Finanzierung / Förderung über Aktivierungs- und Vermittlungsgutschein (AVGS) der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters.

 

Individuelles Profiling – Erstgespräch

In der ersten Coachingsitzung erfolgt ein umfassendes Profiling. Das Profiling verfolgt das Ziel, auf der einen Seite die Erwartungshaltung, Beweggründe und Zielvorstellungen des Klienten möglichst umfassend kennen zu lernen. Zum anderen kann sich der Coach ein erstes persönliches Bild über Motivation, Selbstbild, Ängste und Selbstwirksamkeit des Kunden machen.

 

Individuelle Coachingmodule

Unser individuelles Bewerbungs-Coaching besteht aus insgesamt neun verschiedenen Modulen, die thematisch in sich geschlossen sind und einzeln gebucht werden können. So stellen wir sicher, dass jedem Kunden ein passgenaues und bedarfsgerechtes Angebot unterbreitet werden kann.

Individuelle

Coaching-module

Exemplarische Modulinhalte

Maximale Coaching-

Einheiten (CE)

Modul 1

Check der Bewerbungsunterlagen

10 CE

Modul 2

Potentialanalyse

20 CE

Modul 3

Erstellung / Neukonzeptionierung von individuellen Bewerbungsunterlagen

20 CE

Modul 4

Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche

20 CE

Modul 5

Vorbereitung auf Assessment-Center

20 CE

Modul 6

Entwicklung neuer beruflicher Alternativen

30 CE

Modul 7

Online-Bewerbung

20 CE

Modul 8

Initiativbewerbung / Bewerbung auf dem

verdeckten Stellenmarkt

30 CE

Modul 9

Gesundheitscoaching und

Gesundheitsförderung

30 CE

gesamt:

 

200 CE

 

MODUL 1       Analyse vorliegender Bewerbungsunterlagen

Im Rahmen von Modul 1 wird die Bewerbungsmappe des Klienten einem intensiven Check unterzogen. Der Coachee bekommt eine direkte Rückmeldung vom Coach und dazu konkrete Optimierungs-, Formulierungs- und Änderungsvor-schläge. Kunden mit sicheren EDV-Kenntnissen und eigenem PC-Arbeitsplatz können ihre Bewerbungsunterlagen danach zu Hause überarbeiten. In einer der nächsten Coachingsitzungen werden die modifizierten Bewerbungsunterlagen dann noch einmal vom Coach begutachtet und wenn nötig korrigiert. Es kann aber auch sein, dass der Coach zusammen mit dem Klienten zum Ergebnis kommt, dass es sinnvoll ist, die vorliegenden Bewerbungsunterlagen neu zu erstellen oder Alternativen und Ergänzungen zu erarbeiten.  Inhalt, Aufbau und Form von Lebenslauf und Anschreiben werden überprüft

  • Begutachtung des aktuellen Bewerbungsfotos
  • Überprüfung der Anordnung von Schul- und Arbeitszeugnissen
  • Welche Zertifikate / Weiterbildungsnachweise gehören in die Bewerbungsmappe?
  • Optimierungsvorschläge für die Bewerbungsmappe

 

MODUL 2       Potenzialanalyse

Potenzialanalysen helfen dabei, dem Klienten aufzuzeigen, über welche fachlichen Kompetenzen, Fähigkeiten, verwertbares Erfahrungswissen, persönliche Stärken- und Schwächen, Werte und verborgene Talente er verfügt. Im Rahmen des Coachings werden die Ergebnisse dann in einer Kompetenzbilanz zusammengefasst.

Wesentliche Inhalte der Potentialanalyse:

  • Biographiearbeit
  • Stärken- und Schwächenanalyse
  • Analyse handlungsleitender Werte
  • Zusammenstellung fachlicher Kompetenzen
  • Analyse beruflicher Erfolge
  • Aufbau einer Kompetenzbilanz

 

MODUL 3       Erstellung von individuellen Bewerbungsunterlagen

Professionell erstellte, attraktive Bewerbungsunterlagen sind für einen erfolgreichen Bewerbungsprozess unabdingbar. Im Internet und Bewerbungsratgebern finden sich oftmals widersprüchliche Aussagen hinsichtlich der Anforderungen, die Personalverantwortliche und Entscheider heute an Bewerbungsunterlagen stellen. Hier sorgt ein zu viel an Informationen oftmals nur für Verwirrung, anstatt für Klarheit zu sorgen. Der Coach hilft, hier den Durchblick zurück zu erlangen.

Wesentliche Inhalte der Erstellung von individuellen Bewerbungsunterlagen

  • Lebenslauf
  • Individualisierte Anschreiben
  • Dritte Seite / Motivationsschreiben / Zielgruppenkurzbewerbung
  • Scannen von Zeugnissen und Zertifikaten
  • Anfertigung von Bewerbungsfotos
  • Der Kunde erhält einen USB-Stick den erarbeiteten Bewerbungsunterlagen

 

MODUL 4       Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche

Im Coaching wird aktiv daran gearbeitet, vorhandene Ängste und Vorbehalte beim Klienten abzubauen. Vorstellungsgespräche werden exemplarisch simuliert und geübt. Dabei werden exemplarisch Strategien, Fragen und Antworten in einem Vorstellungsgespräch erarbeitet.

Wesentliche Inhalte der Vorbereitung auf Vorstellungsgespräche

  • Organisation, Aufbau und Phasen von Vorstellungsgesprächen
  • Ungeschriebene Regeln für Vorstellungsgespräche
  • Empfohlene Verhaltensweisen
  • Typische Fragen in Vorstellungsgesprächen
  • Telefoninterviews/ Interviews via Skype im Internet
  • Eigene Fragen zum Ende des Vorstellungsgespräches
  • Simulation von Vorstellungsgesprächen mit Videoanalyse
  • Führen von Stressinterviews (Tipps gegen Stress und Nervosität)
  • Vorbereitung auf Einstellungstests

 

MODUL 5       Vorbereitung auf Assessment-Center

Die Vorstellung, ein Assessmentcenter durchlaufen zu müssen, sorgt bei Bewerbern - vor allen Dingen vor der ersten Teilnahme - immer wieder für Unsicherheit und Ängste. Hier setzen wir in unserem Coaching an. Wir vermitteln dem Klienten, dass ein gewisser Grad an Nervosität völlig normal ist und man sich durch gezielte Übungen und Tests sehr gut auf fast alle Bereiche eines Assessmentcenters vorbereiten kann.

Wesentliche Inhalte der Vorbereitung auf Assessment-Center

  • Organisationsformen von Assessmentcentern
  • Typischer Ablauf von Assessmentcentern
  • Vorstellung von Fallbeispielen
  • Präsentation der eigenen Person mit Videoanalyse
  • Vorbereitung von Vorträgen zu einem spezifischen Thema
  • Verhalten und Fragen in Stressinterviews
  • Postkorbübungen
  • Exemplarische Bearbeitung von allgemeinen Testformen (Konzentrationstests,

kognitive Fähigkeiten, Allgemeinwissen, Entscheidungsfindung, etc.)

  • Erarbeitung eigener Ressourcen, Aufstellung einer Kompetenzbilanz,

Analyse vorhandener Stärken- und Schwächen

  • Aufstellung einer Kompetenzbilanz
  • Umgang mit Stress- und Nervosität

 

MODUL 6       Entwicklung neuer beruflicher Alternativen

Ein Berufswechsel ist manchmal unausweichlich, wenn Krankheiten, gesundheitliche Probleme oder Veränderungen im privaten Bereich, die Ausübung des alten Berufes erschweren bzw. unmöglich machen. Im Rahmen des Coachings werden zusammen mit dem Klienten - vor dem Hintergrund vorhandener Qualifikationen und Ressourcen - neue berufliche Alternativen erarbeitet.

Wesentliche Inhalte der Entwicklung neuer beruflicher Alternativen

  • Analyse persönlicher Stärken, Schwächen, Werte
  • Aufstellung einer Kompetenzbilanz
  • Analyse negativer und positiver Glaubenssätze
  • Persönliche Motivation
  • Externe Unterstützung (Familie, Freunde, professionelle Partner, etc.)
  • Bewertung von Chancen und Risiken
    • Einschätzung der Realisierbarkeit vor dem Hintergrund, persönlicher, sozialer und finanziellen Ressourcen
  • Analyse / Bewertung des Arbeitsmarktes

 

MODUL 7       Online-Bewerbung

Die Online-Bewerbung gehört mittlerweile zum Standard im Bewerbungsprozess. In der Regel fordern die Unternehmen die Bewerbungsunterlagen in digitalisierter Form ein. Dazu kommt, dass immer mehr Unternehmen im Rahmen des eigenen Recruitings standardisierte, online gestützte Bewerberportale einsetzen. Viele Bewerber zeigen Unsicherheiten im Umgang mit E-Mail-Bewerbungen, Karriereportalen, Job- und Stellenbörsen im Internet. Damit einhergehen viele Fragen, die im Rahmen des individuellen Jobcoachings thematisiert und beantwortet werden können.

Wesentliche Inhalte der Online-Bewerbung

  • Online-Bewerbung - Form, Inhalt und Standards
  • Konzeption und Aufbereitung von Onlinebewerbungen
  • Digitalisierung von Zeugnissen, Zertifikaten, etc.
  • Selbstmarketing im Internet. Einsatzmöglichkeiten von xing, linkedIn

und facebook im Rahmen des Bewerbungsmanagements

  • Überblick über gängige Stellenbörsen im Internet
  • Nutzung von internetbasierten Bewerbungsportalen von Unternehmen
  • Vorstellung der JOBBÖRSE der Agentur für Arbeit
  • Bewerbung im Bewerbungsmanagement der Agentur für Arbeit

 

MODUL 8       Initiativbewerbung / Bewerbung auf dem verdeckten Stellenmarkt

Die Initiativbewerbung wird hinsichtlich ihrer Wirkungsweise und Erfolgsaussichten von vielen Bewerbern unterschätzt. Im Coaching sensibilisieren wir den Klienten dafür, dass es sich lohnt, im Rahmen der eigenen Bewerbungsbemühungen, neue Wege zu gehen und sich auf dem verdeckten Stellenmarkt aktiv zu bewerben.

 

Wesentliche Inhalte der Initiativbewerbung / Bewerbung auf dem verdeckten Stellenmarkt

  • Initiativbewerbung (Einsatz, Form, Inhalt, etc.)
  • Stärken-, Schwächen-, Ressourcenanalyse
  • Aufstellen einer Kompetenzbilanz, Qualifikationsprofils
  • Erstellung von Motivationsschreiben, Zielgruppenkurzbewerbung
  • Selbstmarketing und aktive Netzwerkarbeit im Internet. Möglichkeiten von xing, linkedIn und facebook im Rahmen des eigenen Bewerbungsmanagements
  • Überblick über gängige Stellen- und Jobbörsen im Internet / Möglichkeiten der Nutzung
  • Präsentation der eigenen Person
  • Kommunikations- und Telefontraining (mit Videoanalyse)

 

MODUL 9       Gesundheitscoaching und Gesundheitsförderung

Das Gesundheitsrisiko und -verhalten von Arbeitslosen nimmt im Hinblick auf eine erfolgreiche Wiedereingliederung in den Arbeitsmarkt einen zentralen Stellenwert ein. Im Kern geht es um die folgenden Handlungsfelder:

  • Stresskompetenz fördern
  • Gesundheitsfördernde Ernährung
  • Bewegung in den Alltag integrieren
  • Risikoverhalten / Umgang mit Süchten