Für die Durchführung der Maßnahme „ausbildungsbegleitende Hilfen“ (abH), einer Maßnahme die wir im Auftrag der Agentur für Arbeit Ahlen-Münster im Bereich der Arbeitsmarktdienstleistungen U25-Jährige für Jugendliche und junge Erwachsene durchführen, suchen wir für unseren Standort Warendorf schnellstmöglich eine

Malermeister*in bzw. Malergesell*in mit Ausbildereignung als Honorar-Lehrkraft/Dozent*in in Nebentätigkeit

mit einer Einsatzzeit von mind. 4 Stunden pro Woche. Eine Stundenaufstockung ist möglich.

Ihr Aufgabengebiet umfasst:

  • Durchführung von Stütz- und Förderunterricht im Berufsfeld Maler und Lackierer
  • Vermittlung der theoretischen Inhalte laut Ausbildungsrahmenplan des jeweiligen Ausbildungsjahres
  • Auf- und Nachbereitung der Unterrichtsinhalte aus dem jeweiligen Berufskolleg der Auszubildenden
  • Führen eines Klassenbuches zur Anwesenheit der Azubis und Inhalt des Unterrichts

Wir suchen eine Persönlichkeit, die über mindestens eine der folgenden Qualifikationen verfügt:

  • abgeschlossene Meisterausbildung im Berufsfeld Maler und Lackierer
  • einschlägige abgeschlossene Berufsausbildung im Berufsfeld Maler und Lackierer mit Zusatzqualifikation der Ausbildereignung (AdA-Schein)

Darüber hinaus sollten Sie folgende Eigenschaften mitbringen:

  • Teamfähigkeit
  • Fähigkeit zur selbständigen Arbeit sowie Flexibilität
  • Motivation und großes Interesse an der Aufgabe
  • gute EDV-Kenntnisse

Es erwartet Sie:

  • eine abwechslungsreiche und vielseitige Tätigkeit
  • eine leistungsgerechte Vergütung

Sollte Sie diese Aufgabe interessieren, dann senden Sie Ihre vollständige Bewerbung bitte ausschließlich per E-Mail an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! bzw. Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! mit dem Betreff: Bewerbung Pädagogische Fachkraft abH Warendorf. Telefonische Auskunft vorab erteilt Herr Stommer unter Tel.: 02306 306080-24.

Kamen, 30.10.2020

Neuigkeiten

Die Kinder der OGS am Heikenberg bekommen Besuch vom Nikolaus

Die Kinder der OGS am Heikenberg bekommen Besuch vom Nikolaus

von Corinna Döring, OGS am Heikenberg, Lünen

Am Morgen des 7. Dezember waren die Nikolaussocken der Kinder in der OGS am Heikenberg noch leer. Überraschte Gesichter - warum war der Nikolaus nicht da? 

Gegen Mittag lüftete sich das Geheimnis, nacheinander gingen die Kinder der Glücksbärchis (Klasse 1), der Drachenhöhle (Klasse 2), der Coolen Kids (Klasse 3) und die Kinder des Greatest Teams (Klasse 4) nach draußen. Dort wurden sie vom Nikolaus überrascht; natürlich hielten wir auch hier die Coronavorschriften ein. Der Nikolaus kannte jedes Kind und gab ihnen viel Positives mit auf den Weg, aber er erwähnte auch die Dinge, die nicht so gut gelaufen sind.

Zum Schluss freuten sich alle Kinder über ihre gut gefüllte Nikolaussocke. Bevor der Nikolau...

weiterlesen...

1. Digitale Weiterbildungsmesse Ruhr: Bildung+Lernen gGmbH beteiligt sich an neuem Messeformat

1. Digitale Weiterbildungsmesse Ruhr:  Bildung+Lernen gGmbH beteiligt sich an neuem Messeformat

Auf Initiative der Weiterbildungsnetzwerke im Ruhrgebiet hat am heutigen Donnerstag, 29. Oktober, von 9 bis 15 Uhr, die "1. Digitale Weiterbildungsmesse Ruhr" stattgefunden. Fast 120 Bildungsanbieter aus der Region haben teilgenommen. Auch die Bildung+Lernen gGmbH, eine Gesellschaft der AWO Ruhr-Lippe-Ems, hat sich an dem neuem Messeformat beteiligt und ihre Weiterbildungsangebote präsentiert.

Digitale Weiterbildungsmesse – Quadratur des Kreises

Die andauernde Corona-Pandemie hat dazu geführt, dass über neue Messeformate nachgedacht werden musste. Aber geht das überhaupt: Eine digitale Messe? Zeichnen sich doch klassische Messeveranstaltungen gerade durch persönliche Treffen, direkten Austausch und echten Dialog aus. Genau diese „persönlichen“ Aspekte waren Kriterien für digitale Messe. Den ...

weiterlesen...

AWO hat 30 neue Kindertagespflegepersonen im Kreis Unna ausgebildet

AWO hat 30 neue Kindertagespflegepersonen im Kreis Unna ausgebildet

Kreis Unna. Die Vereinbarkeit von Familie und Beruf gewinnt zunehmend an Bedeutung. Gerade für Eltern mit außergewöhnlichen Betreuungszeiten oder auch für kleine Kinder von 0 bis drei Jahren erfreut sich die Kindertagespflege immer größerer Beliebtheit. Für den Kreis Unna sowie die Städte Lünen, Schwerte und Unna führt die AWO Tochtergesellschaft Bildung+Lernen gGmbH die Qualifizierung durch.

Die zwei aktuellen Qualifizierungskurse haben nun für 30 Kindertagespflegepersonen erfolgreich geendet. Die Kursteilnehmerinnen beschäftigten sich nicht nur mit pädagogischen Themen, sondern absolvierten auch einen Erste-Hilfe-Kurs für Kinder. Soziales Management, Ernährung, Bewegung und Rechts- und Versicherungsfragen u.a. standen ebenfalls auf dem Unterrichtsplan.

Die Auswirkungen der Corona-Pandemie ...

weiterlesen...